Buchsi B 1 Nr. 532 Pkt. – Wichtrach B 2 Nr. 668 Pkt.


Das letzte Meisterschaftsspiel fand zu Hause statt. Bei Sonnenschein, blauem Himmel und entsprechend sommerlichen Temperaturen mussten wir das erste Mal diese Saison auch mit viel Platz im Ries zurecht kommen, da wir einige Absenzen hatten und so nur zu 14 antreten konnten.
Unser Gegner gab uns einen Vorsprung und liess im ersten Durchgang gleich zwei Nummern zu. Auch wir mussten schon früh eine Nummer uns notieren lassen. Aber wir liessen die Köpfe nicht hängen und kämpften weiter und blieben für den Rest des Umgangs sauber.
In den Punkten gab es erneut über 500 Punkte. Sicherlich gibt es noch Potenzial nach oben, aber die perfekte Schlagleistung haben wir uns für das Eidg. Fest aufgespart…
Da Wichtrach B, wie zu erwarten, deutlich stärker war in der Schlagleistung, musste die Riesarbeit nun über den Sieg entscheiden.
Und da kriegten wir im zweiten Umgang keine Geschenke mehr von Wichtrach und so wussten wir, wir müssen ebenfalls eine saubere Riesarbeit zeigen, um dieses Spiel zu gewinnen.
Dies gelang uns, auch mit etwas Glück, aber wir blieben im zweiten Umgang ohne Nummern und konnten so das Spiel gewinnen.
 
Rückblickend auf die Meisterschaft bedeutet dies, dass wir damit entsprechend eine positive Bilanz aufweisen (7 Spiele / 4 Siege). Einmal blieben wir ohne Nummer und zwei Mal mussten wir nur einen unterstreichen lassen.
Unsere Nachwuchsspieler waren mit Elan und Freude bei allen Spielen dabei und haben uns einige Male im Ries so zu sagen den „Arsch gerettet“. Vielen Dank euch, Marco, Dominik, Florian und Nils für euren tollen Einsatz.
Auch durften wir immer auf die Unterstützung von verschiedenen A-Spielern zählen, wenn wir Lücken hatten. Besten Dank auch hier allen, welche uns unterstützt haben.
 

Buchsi B 1 Nr. 515 Pkt. – Schwarzenburg B 3 Nr. 467 Pkt.


Für das zweitletzte Meisterschaftsspiel reisten wir nach Schwarzenburg. Das Wetter meint es diese Saison gut mit uns und so konnten wir bei trockenen, angenehmen Bedingungen das Meisterschaftsspiel bestreiten.Trotz etlichen nicht optimal getroffenen Streichen konnten wir mit 515 Punkten das zweithöchste Schlagresultat diese Saison erreichen. Potenzial nach oben gibt es aber noch einiges.
Im Ries lief es lange Zeit sehr gut. Leider nicht ganz bis am Schluss und wir mussten in der zweiten Hälfte noch eine Nummer notieren.
Da unser Gegner aber drei Nousse nicht abwehren konnte, konnten wir trotzdem einen Sieg feiern und so die Saisonbilanz wieder ausgleichen (3 Siege und 3 Niederlagen).
Durch dein Einsatz unserer Nachwuchsspieler und die Ergänzung mit A-Spielern waren alle Plätze belegt. Vielen Dank für die stetige Unterstützung.
 
 
 

Buchsi B 4 Nr. 577 Pkt. – Biglen-Arni C 3 Nr. 696 Pkt.


Nach unserer Spielpause während des Mai, nahmen wir voller Elan das 5. Meisterschaftsspiel auswärts bei Biglen-Arni C in Angriff.
Erstmals in dieser Meisterschaft konnten wir die 500 Punkte Marke knacken und mit 577 Punkten auch gleich deutlich. Unser Gegner war aber in der Schlagleistung klar besser und so musste im Ries, wie meistens der Sieger erkoren werden.
Und so verteilten wir uns im Ries und harten der Dinge resp. Noussen, die dann kommen. Es war ein schöner Samstag mit blauem Himmel und ab und zu ein paar weissen Wolken. Wir werten uns nach Kräften mit ein paar kühnen Schindel-Würfen und Hechtsprüngen, aber leider gelang es uns nicht bei diesen teilweise etwas blendigen Bedingungen alle Nousse genug früh zu erspähen und mussten vier unterstreichen lassen. Auch unser Gegner hatte etwas Mühe mit den Bedingungen im ersten Umgang und mussten da sich ebenfalls drei Nummern notieren lassen, da sie sich in der zweiten Häfte steigerten und teilweise auch etwas davon profitierten, dass es nicht mehr ganz so blendig war, blieben sie ohne Nummern. Und so mussten wir am Ende unserem Gegner zum Sieg gratulieren.
Auch dieses Mal durften wir auf die Unterstützung von je zwei Nachwuchs- und A-Spielern zählen. Vielen Dank.
 
 

Buchsi B 3 Nr. 455 Pkt. – Rüegsau-Affoltern B 4 Nr. 398 Pkt.


Das vierte Meisterschaftsspiel betrittten wir zu Hause gegen Rüegsau-Affoltern B bei erneut schönem Wetter.
Die erste Hälfte verlief sehr ausgeglichen und wir lagen mit 2 Punkten hinten. Wir konnten uns dann leicht steigern und unser Gegner baute etwas ab, so dass wir trotz weiterhin durchzogener Schlagleistung den ersten Gegner in dieser Saison überschlagen konnten.
Im Ries ist es uns erneut nicht gelungen sauber zu bleiben. Da wir unserem Gegner einen mehr versenken konnten, gingen wir trotzdem als Sieger zum „Zobe“.
Vielen Dank erneut an die Nachwuchsspieler und die A-Spieler, welche uns unterstützt haben und wir so vollständig antreten konnten.
Nun geht es in eine kurze Pause, welche hoffentlich trotzdem regelmässig zum Training genutzt wird, bevor wir im Juni dann die zweite Hälfte der Meisterschaft in Angriff nehmen.
 
 

Buchsi B 4 Nr. 471 Pkt. – Röthenbach i.E. C 2 Nr. 513 Pkt.


 
Bei schönen Wetter und sommerlich warmen Temperaturen nahmen wir das dritte Meisterschaftsspiel auswärts im Röthenbach in Angriff.
Nach der ersten Hälfte lagen wir noch leicht in Führung (1 Nr. zu 2 Nr.). In der zweiten Häfte hatten wir zu Beginn einen kleinen Einbruch und mussten in kurzer Zeit drei Streiche unterschreichen lassen. Röthenbach zeigte in der zweiten Hälfte keine Schwächen mehr und so gewannen sie nach Nummern.
Unsere Schlagleistung fiel erneut mit potenzial noch oben aus. Das Potenzial haben alle erkennen lassen. Die Konstanz / Sicherheit fehlt bei den meisten aber noch.
Dies ist ein gutes Zeichen, da mit Training auch die Sicherheit kommt. Also, dran bleiben und das Training nicht ganz vernachlässigen.
Vielen Dank den Nachwuchsspielern und den drei A-Spielern, welche uns unterstützt haben und wir so fast komplett antreten konten.
 

Buchsi B 1 Nr. 486 Pkt. – Richigen C 1 Nr. 675 Pkt.


Bei erneut guten Wetterbedingungen nahmen wir das zweite Meisterschaftsspiel in Angriff.
Durch den Einsatz der Nachwuchsspieler und ein paar A-Spielern konnten wir vollzählig antreten.
Unser Gegner, der deutlich schlagstärker war, gab uns im ersten Umgang die Chance auf den Sieg, da sie einen Nouss nicht abwehren konnten. Leider konnten wir dies nicht ausnutzen und mussten vom letzten Schläger im ersten Umgang ebenfalls einen Nouss passieren lassen.
So wurde das Spiel über die Schlagleistung entschieden, welche erneut einige Fehlstreiche verzeichnet und im Endresultat leicht tiefer ausfiel, als in der Vorwoche. Unser Gegner war klar stärker als wir, auch wenn sie ebenfalls einige Fehlstreiche verzeichneten, und wir gingen als Verlierer vom Platz.
 
 

Buchsi B 0Nr. 496 Pkt. - trimstein B 1Nr. 543 Pkt.


Gelungener Start in die Meisterschaft!!
Bei sehr schönen Wetterbedingungen starteten wir in einem vorgezogenen Meisterschaftspiel ( 5 Runde) in die Saison. Durch den Einsatz der Nachwuchshornusser und ein paar A-Spielern konnten wir vollzählig antreten. Die Schlagleistung fiel noch ein bisschen durchzogen aus, da es noch einige Fehlstreiche gab.
Aber bereits im 2. Umgang war eine leichte Steigerung auszumachen. Das Potenzial nach oben ist aber bei fast allen Spielern noch vorhanden. Um so besser lief es bei der Riesarbeit.
Die Konzentration war bei allen hoch und unser Nachwuchs half einige Nousse zu finden. Und so stand nach knapp 3 Stunden fest, dass wir ohne Nummern in die Meisterschaft starten. Und da bei unserem Gegner ein Nouss vergessen ging, konnten wir den ersten Sieg im ersten Spiel feiern und hatten einen gelungenen Meisterschaftsstart.
Weiter so Jung!